Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: PC friert ständig ein!

  1. #1
    Akira9113 Foren-Neuling
    Registriert seit
    05.01.2017
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard PC friert ständig ein!


    Hi,

    Seit kurzem friert mein pc immer ein wenn ich zB. WoW spiele.
    entwerde wenige minuten nachdem ich eingeloggt bin, manchmal dauerts auch etwas länger. mein bildschirm wird dann blau zeigt "kein signal" an und reagiert auf nichts mehr (ich hör aber noch den gamesound).

    ich hab nicht wirklich ahnung von dem ganzen zeug und weiss desshalb nicht wie ich den fehler lokaliesieren kann. ich hoffe das mir hier jemand helfen kann den fehler zu finden und zu beheben.

    mein system:

    i5-2500K CPU @ 3.30GHz, 3301 MHz, 4 Kern
    Asus P8P67 REV 3.1
    (RAM) 16,0 GB
    NVIDIA GeForce GTX 980 Ti
    Be Quite DP pro 10 550W

    da ich schon etwas im internet gesucht hab und das am meisten als ursache benannt wurde hab ich gestern mein altes crossair cx 600 gegen das be quite getauscht, das problem bleibt aber bisher bestehen.

    danke schonmal im vorraus.

  2. #2
    bisy Forenlegende
    Registriert seit
    02.01.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    13.582
    Danksagungen
    2.106

    Standard

    CPU Kühler und Grafikkarten kühler staubfrei?
    dreht sich der CPU und Grafikkarten Lüfter?
    BIOS Version auf den aktuellsten stand?

    RAM Riegel halt einzeln testen
    wenn möglich mal andere Grafikkarte testen

  3. #3
    Akira9113 Foren-Neuling
    Registriert seit
    05.01.2017
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard

    Kühler staubfrei, lüfter drehen sich alle. gpu unter lasst nich wärmer als 75C.
    Ram laut memtest fehlerfrei. hab grade mal mein system neu aufgespielt, problem bleibt bestehen.
    habe nun mal bios version überprüft, total veraltet. werd diese jetzt mal updaten.

    kann man ohne das man teile zum austauschhen hat irgendwie testen ob es am mainbord oder der graka liegt?

    - - - Aktualisiert - - -

    Bios update (soweit ich das erkennen kann) erfolgreich durchgeführt. bei ersten neustart nach update, cpu fan error, die lüftergeschwindigkeit wurde mir rot mit max 375 rmp angezeigt. im bios cpu fan untergrenze auf 300 gestezt. pc startet jetzt wieder normal. teste nun ob der fehler weiterhin besteht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Das problem besteht auch weiterhin. ich gehe nun davon aus das es dich um ein hardwareproblem handelt.
    Geändert von Akira9113 (06.01.2017 um 04:16 Uhr)

  4. #4
    bisy Forenlegende
    Registriert seit
    02.01.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    13.582
    Danksagungen
    2.106

    Standard

    ohne andere Hardware wird es schwer zu testen.

    hast du 4x 4gb oder 2x8gb drin? bei 4x 4gb nimm mal einen oder zwei raus und Probiere es dann nochmal, ab und zu gibt es bei Boards Probleme mit der RAM Vollbestückung

  5. #5
    Akira9113 Foren-Neuling
    Registriert seit
    05.01.2017
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hab 2x8 GB drin.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. PC friert ständig ein
    Von Chriss0r im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.01.2013, 09:24
  2. Windows friert ständig ein
    Von Jack_xD im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 18:19
  3. Bildschirm friert ständig ein
    Von JohnPrice im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 12:15
  4. PC friert ständig ein
    Von dexxter92 im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 06:18
  5. Pc friert ständig ein! Was nun?
    Von comtuner im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 09:32

Stichworte