Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Anker PowerCore 5000mah Mini Review

  1. #1
    Avatar von R32
    R32 Super-Moderator
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    12.070
    Danksagungen
    1.082

    Standard Anker PowerCore 5000mah Mini Review


    Servus zusammen,

    Ich habe mir die neu erschienene PowerCore 5000 von Anker zugelegt.

    -> http://www.amazon.de/gp/product/B01CU1EC..._i=desktop

    Ich dachte, ich gebe ein kurzes Feedback für alle Leute die evtl. etwas ähnliches suchen.

    Was waren meine Kriterien beim kauf der Powerbank?

    1. Sehr handlich, sie muss Hosentaschen tauglich (Jeans) sein.
    2. Trotz der kleinen Größe maximal mögliche Kapazität bieten.
    3. Sie sollte sehr hochwertig sein und schnell laden.

    Nach einigen Recherchen, fiel die Wahl auf die neue PowerCore 5000. Wir haben hier eine wirklich kleine Powerbank von 10,4cm Höhe und 3,4cm Breite. Das Gewicht geht mit 130 Gramm völlig i.o

    Nach ersten Tests, kann ich sagen: Mega! Ich bin absolut begeistert. Von den 5000mAh Kapazität, bleiben nutzbar etwa 4000mah übrig. Dies reicht, um mein iphone SE 2,5x aufzuladen. Wirklich 2x von 0-100% und dann nochmal knapp 40-50% bis die Bank leer ist.
    Also auch ein iphone 6 oder 6S Plus könnte man damit 2x voll aufladen.
    Ein Galaxy S7 mit größerem Akku, kann auch 1,5x geladen werden.
    In Anbetracht der Größe und des Gewichts ist das wirklich sehr gut.


    Anker baut auch in dieser kleinen Bank das Hauseigene PowerIQ ein. Dies erkennt das angeschlossene Phone individuell, und läd es mit der maximal möglichen Geschwindigkeit (bis zu 2A). Auch dies funktioniert tadellos, mein SE wird ein gutes Stück schneller als mit anderen Powerbanken geladen.

    Der Preis ist mit aktuell 12,99€ unverschämt günstig. Im meinen Augen könnte Anker hier sogar mehr verlangen. Als Zubehör, kommt ein etwa 50cm langes USB > Micro USB Kabel mit. Eine kleine Stofftasche, wo die Powerbank selbst als auch das Kabel gut platz drin finden.

    3x LED's zeigen auf Knopfdruck die restliche Kapazität an (0-33% 33-66% und 66-100%). Das ist ok, und lässt sich auch bei starker Sonne gut ablesen. Gleichzeitig ist dies vielleicht auch der kleinste Mangel den ich feststellen kann. 5x LED's mit 20% Abstufungen wären etwas informativer gewesen.

    Klare Kauf Empfehlung!
    Mehr Kapazität gibt es in Verbindung mit Handlichkeit, Gewicht und Wertigkeit nicht.

    Hier noch ein paar Impressionen Abseits der normalen Produkt Bilder:















  2. #2
    opheltes Forenkenner
    Registriert seit
    26.01.2011
    Beiträge
    2.596
    Danksagungen
    442

    Standard

    Vielen Dank fuer das Review. Wie lange dauert es, diese Bank aufzuladen?

  3. #3
    Avatar von R32
    R32 Super-Moderator
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    12.070
    Danksagungen
    1.082

    Standard

    Das kommt stark auf das Ladegerät an.
    Ich hab ein 2A Ladegerät von Anker, damit ist die Bank in 2,5 Stunden voll.
    Mit einem normalen Ladegerät, wie es beim Smartphone dabei ist (schätze) ich es eher auf 3,5 Stunden.

    Mein iphone SE läd die Bank in glatten 2 Stunden komplett voll.
    Das geht sogar schneller als an der Steckdose, hier dauert es fast 2,5 Stunden.

  4. #4
    opheltes Forenkenner
    Registriert seit
    26.01.2011
    Beiträge
    2.596
    Danksagungen
    442

    Standard

    Also ist die Bank auch vom Ampere abhaengig und verfuegt ueber kein eigenes Ladegeraet?

    Aber schoen - das Thema ist bei mir immer vorbei gegangen und ich bin auch ohne Strommoeglichkeit viel unterwegs - das ist natuerlich eine gute Loesung.

  5. #5
    Avatar von R32
    R32 Super-Moderator
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    12.070
    Danksagungen
    1.082

    Standard

    Nein, es ist kein Ladegerät dabei.
    Die Bank wird ganz normal per USB geladen am PC z.B
    USB auf Micro USB Kabel ist dabei.

    Am Rechner dauert das ganze natürlich länger, da lädst du auch gern mal 4,5-5 Stunden.
    Du kannst allerdings dein ganz normales Ladekabel für Steckdose von deinem Smartphone verwenden.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Mini Review: SanDisk Sansa e250
    Von invalid im Forum Consumer Electronics
    Antworten: 653
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 01:16
  2. [mini-review] Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde
    Von SentoX im Forum Adventure- & Rollenspiele
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.12.2004, 16:43

Stichworte