Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Malztrunk auf Apple Tastatur verschüttet

  1. #1
    gazelle Foren-Neuling
    Registriert seit
    29.11.2011
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Standard Malztrunk auf Apple Tastatur verschüttet


    Guten Tag,
    wie der Titel eigentlisch schon verrät, ist es mir passiert, dass ich Malztrunk auf die Apple wireless tastatur eines freundes verschüttet habe.
    bevor ich evtl. versuche die versicherung zu schröpfen, was bestimmt mit mehr aufwand verbunden ist, dachten wir wir versuchen es erstmal so die klebrigen überreste des malztrunkes zu entfernen.
    aber wie macht man das am besten?
    nach dem der malztrunk verschüttet wurde haben wirs einfach bisschen oberflächlich mit tempos getrocknet und weitergezockt.
    war wahrscheinlich nicht die klügste entscheidung.

    was auch noch ziemlich blöd ist, dass wir beide nicht wissen wie man die apple tasten entfernen kann. mit handelsüblichen "tastenzangen" funktioniert das ja iwie nicht.

    das ist vor 2 wochen passiert und bisher hatten wir noch keine zeit gefunden etwas zu unternehmen.
    es kleben außerdem nur die pfeiltasten und diverse andere in der rechten ecke der tastatur.

    also wenn ihr wisst, wie man die tasten entfernen kann um richtig an die klebrigen stellen zu kommen oder eine andere idee habt, wie man die überreste entfernen kann, dann würde ich mich freuen, wenn ihr mir helfen würdet.

    denn so eine appletastatur ist ja nicht gerade ein schnäppchen. außerdem ist der weg über die versicherung wie gesagt erstens umständlich und u.U. auch keine garantie für entschädigung.

    ich hoffe, ihr habt eine paar ratschläge für mich,
    mfg

  2. #2
    Avatar von eraser4400
    eraser4400 Stammbesatzung
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.549
    Danksagungen
    669

    Standard

    Tja, das größte Problem wird erst noch kommen:

    Korrosion ! Da es sich beim Malztrunk nunmal um Flüssigkeit handelt und diese auch auf die Leiterplatine gekommen sein wird die direkt unter den Tasten liegt, wird sie unweigerlich auftreten, was zur folge haben wird, das einige Tasten verrückt spielen werden bevor sie dann endgülig den Geist aufgeben.

    Einzige Möglichkeit die ich sehe: Komplette Tastatur in destilliertem Wasser einlegen bis alle Kleberückstände aufgelöst sind und dann das Teil ca. 2 Wochen trocknen lassen bis alle Flüssigkeit im Innern verdunstet ist. Erst dann wieder mit Strom versorgen und hoffen...
    Kein Fön, keine Heizung zur Hilfe nehmen !

  3. #3
    gazelle Foren-Neuling
    Registriert seit
    29.11.2011
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Standard

    destilliertes wasser löst also kleberückstände auf? was es nicht alles gibt!
    und wie lange wird das ungefähr dauern bis alle kleberückstände weg sind? oder einfach rausnehmen und ausprobieren?
    und ich hab mal gehört, dass es sinnvoll ist elektrogeräte wenn sie nasse geworden sind mit reis o.ä. zu bedecken, der dann die feuchtigkeit rauszieht.
    was haltet ihr davon?

    und eraser4400: wenn ich dich richtig verstehe, dann würde es ja nichts bringen die tasten auszubauen und darunter zu reinigen weil die platine ja was abbekommen hat oder irre ich mich da?
    danke für deine antwort!

    P.S.: das missgeschick ist vor 2 wochen passiert und seitem wird die tastatur täglich benutzt. gibt es überhaupt noch eine chance, das ding zu retten?
    Geändert von gazelle (29.11.2011 um 10:44 Uhr)

  4. #4
    Avatar von eraser4400
    eraser4400 Stammbesatzung
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.549
    Danksagungen
    669

    Standard

    Ja wenn das Keyboard lang genug eingeweicht wird (2-3 Std.) löst sich der Zucker (Saccharose ist nunmal wasserlöslich sonst hätten einige Tee/Kaffetrinker wohl arge Probleme).
    Das mit dem Reis ist eine gute Sache, wenn du soviel davon aufbringen kannst...

    Wenn du die Tastatur auseinderbaust musst du sie ja trotzdem säubern, wobei an der empfindl. Platine aber bei mech. Einwirkung eher mehr Schaden entstünde, also lass das Wasser das machen...

    Edit: Ein Versuch ist es sicher wert, Garantie das alles reibungslos klappt, gibts aber sicher nicht...
    Geändert von eraser4400 (29.11.2011 um 11:03 Uhr)

  5. #5
    Avatar von Eck
    Eck Stammbesatzung
    Registriert seit
    15.09.2008
    Beiträge
    4.569
    Danksagungen
    188

    Standard

    aber die batterien vorher raus, dürfte aber klar sein.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Mit Apple Tastatur Screenshot machen (Druck Taste)
    Von Compiler im Forum Windows, Mac OS und Linux (Apps, Anwendungen und Betriebssysteme)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 22:51

Stichworte